Beim Abnehmen viel trinken!


no_pic.png.jpg

Wasser ist ein sehr wichtiger Stoff für den menschlichen Körper. Denn dieser besteht zu mehr als 50% aus Wasser. Es hat in unserem Körper viele verschiedene Funktionen. Zum Beispiel reguliert Wasser die Körpertemperatur und ist wichtig für Nierentätigkeit, Blutfließfähigkeit und die Quellung des Speisebreis im Darm.

Wichtige Aufgaben
Wasser transportiert die Nährstoffe über das Blut in Körperzellen und Organe und Abbauprodukte des Stoffwechsels (z. B. Harnstoff, ein Endprodukt des Eiweißabbaus) werden mit Wasser über die Nieren (Urin) ausgespült. Mit zunehmendem Abbau von Körpersubstanz beim Abnehmen nimmt die Menge der Abbauprodukte im Blut und der Bedarf an Flüssigkeit zu.

Trinkt man in einer solchen Situation oder im Allgemeinen zu wenig, kann es zum Beispiel zu einer Ansammlung von Harnsäurekristallen und einem schmerzhaften Gichtanfall in den Gelenken kommen. Harnsäure ist ein Stoff, der beim Abbau von Purinen entsteht. Dieser wiederum ist ein Bestandteil von menschlichen Körperzellen. Bei einer Gewichtsreduktion fällt als viel Harnsäure an, da Körperzellen abgebaut werden.

Verluste ausgleichen
Täglich verlieren der Mensch Wasser über Haut, Lunge, Urin und Stuhl. Damit das Blut nicht „eindickt“, muss man mit Getränken und wasserhaltiger Nahrung für entsprechenden Nachschub sorgen. Bei einem Flüssigkeitsmangel kann es zu Herz-Kreislaufbeschwerden, Schwarzwerden vor den Augen, Schwindelgefühl und Schwäche kommen.

Geeignete Getränke
Täglich sollte man etwa 2-3 Liter Wasser zuführen. Diese müssen jedoch nicht ausschließlich getrunken werden, auch unsere Nahrung enthält teils große Flüssigkeitsmengen. Getrunken werden sollten mindestens 1,5 Liter am Tag, gerne auch mehr. An warmen Tagen im Sommer, wenn man Sport treibt oder krank ist, sollte man sogar mehr trinken. Am besten geeignet sind pures Leitungs- oder Mineralwasser, ungesüßter Kräuter- oder Früchtetee oder verdünnter Fruchtsaft (Verhältnis Wasser : Saft = 2:1, oder 3:1). Weniger geeignet sind Fruchtnektare, Fruchtsaftgetränke und Erfrischungsgetränke wie Limonade oder Cola. Sie enthalten relativ viel Zucker und der Anteil an Fruchtsaft ist relativ gering, wie die Tabelle unten zeigt.

Beim Abnehmen viel trinken
Beim Abnehmen sollte man mehr trinken als sonst, denn der Körper bekommt unter Umständen auch weniger Wasser aus fester Nahrung. Außerdem fallen zu dieser Zeit im Körper viele Abfallprodukte an, die ausgespült werden müssen. Ein zusätzlicher Effekt: Ein kalorienfreies Getränk vor der Mahlzeit bremst den Appetit!


Zucker- und Fruchtsaftgehalt in Getränken:

Getränk Zucker in g/l Fruchtsaftgehalt in g/l in %
Cola 110 0 -
Orangenlimonade 80 0 -
Orangennektar     100 250-500 25-50
Apfelfruchtsaftgetränk    100 300 30
Apfelschorle  60 500-600 50-60
Apfelsaft 110 100 100


©prx_hau2014_apr


Kommentare