Cobalamin (Vitamin B12)


no_pic.png.jpg

Funktionen im Körper:

Das wasserlösliche Cobalamin oder Vitamin B12 ist wichtig für die Zellteilung, für die Blutbildung und für die Funktion des Nervensystems. Außerdem fungiert Cobalamin bei zwei Enzymen als Coenzym.

 

Vorkommen und Bedarf:

Vitamin B12 wird ausschließlich von Mikroorganismen produziert. Dies geschieht z.B. im Verdauungstrakt von Wiederkäuern, wo das Cobalamin dann zur Bedarfsdeckung aufgenommen wird. Aus diesem Grund findet sich Vitamin B12 in allen tierischen Lebensmitteln wie z.B. Fleisch, Eiern, Milch und Milchprodukten. Fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut oder Bier enthalten ebenfalls Vitamin B12, allerdings in geringeren Konzentrationen als alle tierischen Lebensmittel. Auch auf der Schale von Sanddorn sind die cobalaminproduzierenden Mikroorganismen anzutreffen, so dass auch der Verzehr von Sanddorn (z.B. als Marmelade) zur Bedarfsdeckung beitragen kann. Die Zufuhrempfehlung für Erwachsene beträgt 3 µg pro Tag.


Kommentare