EAN (European Article Number) - Europäische Artikelnummer


no_pic.png.jpg

Der EAN-Code bzw. die Europäische Artikelnummer ist eine 13stellige oder verkürzte achtstellige Ziffernfolge. Diese Nummer wird vorwiegend im Nahrungs- und Genussmittelbereich angewendet und befindet sich entweder aufgedruckt auf Produktverpackungen oder wird auf diese aufgeklebt. Oberhalb der Ziffernfolge befindet sich ein Strichcode („Zebrastreifen“), in den die Nummer umgewandelt wurde. Dieser kann automatisch von Strichcode-Lesegeräten, z.B. an der Supermarktkasse, erfasst werden. Aus den in diesem Code enthaltenen Informationen können dann von einem Computer Rückschlüsse auf die Artikelbezeichnung und den Preis gezogen werden.


Eingesetzt wird die EAN zur eindeutigen Kennzeichnung von Waren, woraus für den Handel und den Verbraucher verschiedene Vorteile resultieren. Produkte müssen nicht mehr etikettiert werden und Preise nur noch am Regal, nicht aber auf dem Produkt ausgezeichnet werden, die Lagerbestände werden durch das Einscannen mit dem Strichcode-Lesegerät automatisch aktualisiert und die Nummer ist international eindeutig. Desweiteren verkürzt sich die Wartezeit an Kassen und es kommt beim Eintippen an der Kasse nicht zum Vertippen und so zu möglichen Fehlern wie z.B. versehentlich zu hohen Preisen.


Aus der Ziffernfolge der EAN können Rückschlüsse auf verschiedene Eigenschaften des Produkts gezogen werden, denn der Aufbau ist immer gleich. Für die 13stellige EAN (EAN-13) gilt: Die ersten beiden Ziffern stehen für das Herstellerland, die folgenden fünf Ziffern kodieren den Hersteller (Betriebsnummer), die nachfolgenden fünf bilden die Artikelnummer und die letzte Ziffer ist eine Prüfziffer. In der folgenden Tabelle sind Ziffernfolgen zu sehen, die für verschiedene Herstellerländer gelten:

Nummer Land    
00 - 09 USA, Kanada
10 - 19 Reserve
20 - 29 Interne Nummern
30 - 37 Frankreich
40 - 44 Deutschland
49 Japan
50 Großbritannien
54 Belgien
57 Dänemark
64 Finnland
70 Norwegen
73 Schweden
76 Schweiz
80 - 81  Italien
84 Spanien
87 Niederlande
90 - 91 Österreich
93 Australien


Die kürzere EAN-8 mit nur acht Ziffern ist für kleine Artikel gedacht. Die Möglichkeit, die EAN-8 anstelle der EAN-13 zu verwenden, ist dann gegeben, wenn die EAN-13 mehr als 25% des Platzes auf der Vorderseite des Produktes einnähme. Auch der Aufbau der EAN-8 ist immer gleich, die ersten zwei bis drei Stellen kodieren das Herstellungsland, die nächsten vier bis fünf Ziffern sind die Artikelnummer und die letzte Ziffer ist wie auch bei der EAN-13 eine Prüfziffer.


Kommentare