Gesunde Ernährung


no_pic.png.jpg

„Der Mensch ist, was er isst“, so der berühmt gewordene Satz des deutschen Philosophen Ludwig Feuerbach. In der Tat ist unser Essen wichtig für den Erhalt unserer Gesundheit. Gesunde Ernährung lässt sich unter dem Begriff vollwertige Ernährung zusammenfassen. Bei der vollwertigen Ernährung werden Lebensmittel und Getränke bewusst ausgewählt, schonend zubereitet und möglichst wenig behandelt. Bei dieser Ernährungsweise werden keine Kalorien und Nährstoffe berechnet, sondern die Empfehlungen beziehen sich auf Lebensmittel(-gruppen).

Bei der vollwertigen Ernährung gibt es keine Ge- oder Verbote, sondern Empfehlungen, bestimmte Produkte zu bevorzugen und andere eher zu meiden.
Zu empfehlen sind pflanzliche Lebensmittel wie Brot, Kartoffeln, Hülsenfrüchten, Gemüse und Obst. Die vollwertige Ernährung kann mit Fleisch oder aber ohne Fleisch (Vegetarismus) praktiziert werden. Verwendet werden sollten nur qualitativ hochwertige Lebensmittel möglichst in frischer bzw. tiefgekühlter Form.

Vorteile einer vollwertigen Ernährung
Eine vollwertige Ernährung ist eine wichtige Voraussetzung, um körperlich und geistig gesund und leistungsfähig zu sein. Der Organismus erhält so die notwendigen Nährstoffe in ausreichender Menge, die er für alle seine Funktionen braucht. Eine falsch zusammengesetzte Ernährung kann zu ernährungsabhängigen Erkrankungen führen. Die Folgen falschen Ernährungsverhaltens werden oft erst nach Jahren und Jahrzehnten spürbar.


Kommentare