Pantothensäure (Vitamin B5)


no_pic.png.jpg

Im Körper haben Vitamine vielfältige, wichtige Aufgaben. Unter anderem fungieren sie häufig als Coenzym, das heißt als Baustein eines Enzyms. In dieser Rolle wirken sie bei verschiedenen Stoffwechselvorgängen, u.a. bei der Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen. Aber auch bei der Neubildung von Blut oder der Mineralisierung von Knochen spielen Vitamine eine Rolle. Ebenso wirken manche Vitamine antioxidativ gegen freie Radikale.
Extremer Vitaminmangel ist äußerst schädlich für den Körper und führt zu zahlreichen Mangelerscheinungen, die von Konzentrationsschwäche bis hin zu starken Schmerzen reichen und im Extremfall sogar zum Tod führen können. Eine regelmäßige Vitaminaufnahme ist daher lebensnotwendig und ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.


Seite 17 von 22, zeige 50 Lebensmittel von insgesamt 1090

Lebensmittel Menge (pro 100 g) RDA
Wurzel- und Knollengemüse (Durchschnitt), gekocht (ohne Zugabe von Fett und Salz)
0,21 mg
3.50%
Blattgemüse (Durchschnitt exkl. Salate), gedünstet (ohne Zugabe von Salz und Fett)
0,21 mg
3.50%
Birnenkuchen, gebacken (mit Blätterteig)
0,21 mg
3.50%
Rhabarberkuchen, gebacken (mit Kuchenteig)
0,21 mg
3.50%
Sandwich (Baguette) mit Mozzarella
0,21 mg
3.50%
Wurstsalat, zubereitet
0,21 mg
3.50%
Johannisbeerkuchen, gebacken (mit Blätterteig)
0,21 mg
3.50%
Lammragout mit Sauce, zubereitet
0,21 mg
3.50%
Passionsfrucht, roh
0,20 mg
3.33%
Blätterteig hausgemacht (Butter), ungebacken
0,20 mg
3.33%
Meringue
0,20 mg
3.33%
Pudding, Schokolade
0,20 mg
3.33%
Tomatensuppe
0,20 mg
3.33%
Sauerkraut, in Essig eingelegt
0,20 mg
3.33%
Tomate, geschält (Konserve)
0,20 mg
3.33%
Ketchup
0,20 mg
3.33%
Fenchel, roh
0,20 mg
3.33%
Brunnenkresse, roh
0,20 mg
3.33%
Brombeere, roh
0,20 mg
3.33%
Kaki, roh
0,20 mg
3.33%
Kiwi, roh
0,20 mg
3.33%
Zitrone, roh
0,20 mg
3.33%
Stachelbeere, roh
0,20 mg
3.33%
Wassermelone, roh
0,20 mg
3.33%
Mirabelle, roh
0,20 mg
3.33%
Hühnereiweiss, roh (Eiklar)
0,20 mg
3.33%
Chinakohl, roh
0,20 mg
3.33%
Lattich, roh
0,20 mg
3.33%
Spargel, roh
0,20 mg
3.33%
Basilikum, roh
0,20 mg
3.33%
Mangold, gedämpft (ohne Zugabe von Salz)
0,20 mg
3.33%
Pflaume, gedünstet, abgetropft (ohne Zugabe von Zucker)
0,20 mg
3.33%
Reis parboiled, gekocht in Salzwasser (unjodiert)
0,20 mg
3.33%
Cappuccino (ohne Schokoladenpulver), ungezuckert
0,20 mg
3.33%
Zitrusfrüchte (Durchschnitt), roh
0,20 mg
3.33%
Apfelkuchen, gebacken (mit Blätterteig)
0,20 mg
3.33%
Rhabarberkuchen, gebacken (mit Blätterteig)
0,20 mg
3.33%
Cake Financier
0,19 mg
3.17%
Milchschokolade
0,19 mg
3.17%
Schokolade, dunkel (bitter)
0,19 mg
3.17%
Erdbeere, roh
0,19 mg
3.17%
Mandarine, roh
0,19 mg
3.17%
Pfirsich, roh
0,19 mg
3.17%
Cicorino rot, roh
0,19 mg
3.17%
Pfefferminze, roh
0,19 mg
3.17%
Marzipan
0,19 mg
3.17%
Zitronensaft
0,19 mg
3.17%
Seehecht, roh
0,19 mg
3.17%
Egli, roh
0,19 mg
3.17%
Schützenwurst
0,19 mg
3.17%
Seite 17 von 22, zeige 50 Lebensmittel von insgesamt 1090



Im Körper haben Vitamine vielfältige, wichtige Aufgaben. Unter anderem fungieren sie häufig als Coenzym, das heißt als Baustein eines Enzyms. In dieser Rolle wirken sie bei verschiedenen Stoffwechselvorgängen, u.a. bei der Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen. Aber auch bei der Neubildung von Blut oder der Mineralisierung von Knochen spielen Vitamine eine Rolle. Ebenso wirken manche Vitamine antioxidativ gegen freie Radikale.
Extremer Vitaminmangel ist äußerst schädlich für den Körper und führt zu zahlreichen Mangelerscheinungen, die von Konzentrationsschwäche bis hin zu starken Schmerzen reichen und im Extremfall sogar zum Tod führen können. Eine regelmäßige Vitaminaufnahme ist daher lebensnotwendig und ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.