Eiweiß


no_pic.png.jpg

Proteine versorgen den Organismus jedoch nicht nur mit Energie, sondern haben weitere wichtige Funktionen. So fungieren sie unter anderem als:

  • Baustoffe für Muskeln, Knochen, Haut und Haare
  • Transporterproteine für verschiedene Stoffe im Blut
  • Abwehrstoffe des Immunsystems
  • Gerinnungshelfer des Blutes
  • Grundsubstanzen zum Aufbau körpereigener Eiweiße
  • Bestandteil der verschiedenen Körperzellen sowie von Hormonen (z.B. Insulin, Glucagon) und Enzymen

Der tägliche Eiweißbedarf eines erwachsenen Menschen beträgt 0,8 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einer 80 kg schweren Person beträgt der tägliche Proteinbedarf also 64 g. Im Wachstum, sowie in der Schwangerschaft und bei chronisch kranken Menschen erhöht sich der Bedarf an Eiweiß.


Gute Quellen, um Eiweiß aufzunehmen, sind magere Fleischprodukte, Fisch, Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Linsen, Sojaprodukte, Samen und Nüsse wie Sonnenblumenkerne oder Erdnüsse sowie Milchprodukte wie Magerquark oder Frischkäse.


Die Eiweißgehalte verschiedener Lebensmittel finden Sie in der folgenden Tabelle  oder in der Rubrik Inhaltsstoffe von kalorien.de.

Eiweißgehalte je 100 Gramm Lebensmittel
Lebensmittel Eiweißgehalt (pro 100 g)
Erdnüsse 28 g
Sonnenblumenkerne 27 g
Kürbiskerne 25 g
Vollkornbrot 9 g
Reis   8 g
Speisequark, mager 13 g
Edamer, 30% Fett 27 g
Feta, 40% Fett 18 g
Frischkäse, 20% Fett       13 g
Bohnen, Erbsen, Linsen 22 g
Thunfisch 22 g
Hering, Seelachs  18 g
Huhn, Pute  21 g
Kalb, Rind 21 g
Schwein 21 g

 

Nicht jede Eiweißquelle ist für den Körper gleich gut verwertbar. Dies ist abhängig von den enthaltenen Baustoffen des Eiweißes, den sogenannten Aminosäuren. Wenn Sie während einer Mahlzeit pflanzliches Eiweiß (z.B. enthalten in Erbsen, Kartoffeln) und tierisches Eiweiß (z.B. enthalten in Fleisch, Fisch, Käse) gemeinsam aufnehmen, dann ergänzen sich die beiden Eiweißquellen, so dass Sie ein schmackhaftes Essen mit einer hohen biologischen Wertigkeit erhalten. Die aufgeführte Tabelle enthält Eiweißgemische mit einem sehr guten Ergänzungswerten.

 

Eiweißkombinationen mit guten Ergänzungswerten
Allgemein Beispiele
Getreideerzeugnisse mit Milch, Fleisch, Fisch, Ei oder Hefe
  • Brot mit Käse, Milch, Ei, Wurst, Quark, Fisch usw.
  • Haferflocken mit Milch
  • Grießbrei mit Milch, Ei
  • Nudeln mit Fleisch, Käse, Ei usw.
  • Reis mit Fleisch, Ei usw.
  • Vollkornbrot mit Hefe hergestellt bzw. Hefekuchen
Kartoffeln mit Milch, Fisch, Fleisch oder Ei
  • Pellkartoffeln mit Matjes

  • Bratkartoffeln mit Spiegelei

  • Kartoffelbrei mit Milch

  • Pommes frites mit Steak

Hülsenfrüchte mit Milch, Fleisch, Ei oder Getreideerzeugnissen
  • Bohnensalat mit Fisch
  • Linsen mit Würstchen oder Quarkspeise
  • Erbseneintopf mit Fleisch
  • Serbische Bohnensuppe mit Vollkornbrot



      
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Seite 1 von 864, zeige 50 Lebensmittel von insgesamt 43180

Lebensmittel Menge (pro 100 g) RDA
Antipasti Kirschpaprika
3,9 g
7.80%
Bio Fettarme Milch
3,5 g
7.00%
Bluberry Muffin (LECKER)
5,0 g
10.00%
Butterkeks, Leibniz
8,0 g
16.00%
Charlotten Eden schoko
50,0 g
100.00%
Chicken McNuggets
16,0 g
32.00%
Chicken McNuggets Mc Donald's
16,0 g
32.00%
Classic Cookie Eis
4,1 g
8.20%
Crustini Lidl
8,9 g
17.80%
Davert Chia- Cup Schokolade
4,8 g
9.60%
Dolce Gusto Café AU Lait
2,1 g
4.20%
Dominosteine
4,0 g
8.00%
Ei, gekocht
12,0 g
24.00%
Ei, gekocht
12,0 g
24.00%
Eierfrikassee
4,0 g
8.00%
fischtopf Madeira
49,0 g
98.00%
Frikadellen
19,1 g
38.20%
Kartoffelsalat Hamburgerart HOMANN
1,4 g
2.80%
Rib-Eye-Steak Landjunker
21,0 g
42.00%
Salami Bio Aldi Süd
21,0 g
42.00%
Serrano Schinken
30,0 g
60.00%
Tomaten-Vollkorn-Snack
13,0 g
26.00%
WellMix Sport Riegel, Schoko-Cookie
40,0 g
80.00%
0% Fett Joghurt Mild Pfirsich-Maracuja
4,0 g
8.00%
0% Fett Kirsch Joghurt
5,0 g
10.00%
0% Zucker Cola Mix
0,0 g
0%
1 Portion Power Protein 90 Vanille
36,0 g
72.00%
1% Fett H-Milch
3,0 g
6.00%
1+1 Fruchtnektar Apfel-Orangen
0,0 g
0%
1-2-3 Country Potatoes Classic McCain
3,0 g
6.00%
1. August Weggli
9,0 g
18.00%
1. August-Wegge mit Schokolade
9,0 g
18.00%
1/2 Grillhänchen
26,0 g
52.00%
10 Apfeltaschen Sorensen's
4,0 g
8.00%
10 Frucht Multivitamin-Nektar Eckes-Granini
1,0 g
2.00%
10 Moment Weißtee & Birne Gerolsteiner
0,0 g
0%
100% Apfel Mela
0,0 g
0%
100% EGG Protein
75,0 g
150.00%
100% Gold Standard hey
75,0 g
150.00%
100% Natural Casein
86,0 g
172.00%
100% Pure Whey ProteinConcentrate
72,0 g
144.00%
100% Whey -double rich chocolate
81,0 g
162.00%
100% Whey Gold Standard
81,0 g
162.00%
100% Whey Gold Standard Banana Cream Optimum Nutrition
77,0 g
154.00%
100% Whey Gold Standard Protein
84,0 g
168.00%
100% Whey Isolat
91,0 g
182.00%
100% Whey Protein
70,0 g
140.00%
100% Whey Protein Professional
71,0 g
142.00%
100% Wholemeal Goodness Johnston Mooney and O'Brien
9,0 g
18.00%
100fein Himbeer Göbber
1,0 g
2.00%
Seite 1 von 864, zeige 50 Lebensmittel von insgesamt 43180



Proteine versorgen den Organismus jedoch nicht nur mit Energie, sondern haben weitere wichtige Funktionen. So fungieren sie unter anderem als:

  • Baustoffe für Muskeln, Knochen, Haut und Haare
  • Transporterproteine für verschiedene Stoffe im Blut
  • Abwehrstoffe des Immunsystems
  • Gerinnungshelfer des Blutes
  • Grundsubstanzen zum Aufbau körpereigener Eiweiße
  • Bestandteil der verschiedenen Körperzellen sowie von Hormonen (z.B. Insulin, Glucagon) und Enzymen

Der tägliche Eiweißbedarf eines erwachsenen Menschen beträgt 0,8 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einer 80 kg schweren Person beträgt der tägliche Proteinbedarf also 64 g. Im Wachstum, sowie in der Schwangerschaft und bei chronisch kranken Menschen erhöht sich der Bedarf an Eiweiß.


Gute Quellen, um Eiweiß aufzunehmen, sind magere Fleischprodukte, Fisch, Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Linsen, Sojaprodukte, Samen und Nüsse wie Sonnenblumenkerne oder Erdnüsse sowie Milchprodukte wie Magerquark oder Frischkäse.


Die Eiweißgehalte verschiedener Lebensmittel finden Sie in der folgenden Tabelle  oder in der Rubrik Inhaltsstoffe von kalorien.de.

Eiweißgehalte je 100 Gramm Lebensmittel
Lebensmittel Eiweißgehalt (pro 100 g)
Erdnüsse 28 g
Sonnenblumenkerne 27 g
Kürbiskerne 25 g
Vollkornbrot 9 g
Reis   8 g
Speisequark, mager 13 g
Edamer, 30% Fett 27 g
Feta, 40% Fett 18 g
Frischkäse, 20% Fett       13 g
Bohnen, Erbsen, Linsen 22 g
Thunfisch 22 g
Hering, Seelachs  18 g
Huhn, Pute  21 g
Kalb, Rind 21 g
Schwein 21 g

 

Nicht jede Eiweißquelle ist für den Körper gleich gut verwertbar. Dies ist abhängig von den enthaltenen Baustoffen des Eiweißes, den sogenannten Aminosäuren. Wenn Sie während einer Mahlzeit pflanzliches Eiweiß (z.B. enthalten in Erbsen, Kartoffeln) und tierisches Eiweiß (z.B. enthalten in Fleisch, Fisch, Käse) gemeinsam aufnehmen, dann ergänzen sich die beiden Eiweißquellen, so dass Sie ein schmackhaftes Essen mit einer hohen biologischen Wertigkeit erhalten. Die aufgeführte Tabelle enthält Eiweißgemische mit einem sehr guten Ergänzungswerten.

 

Eiweißkombinationen mit guten Ergänzungswerten
Allgemein Beispiele
Getreideerzeugnisse mit Milch, Fleisch, Fisch, Ei oder Hefe
  • Brot mit Käse, Milch, Ei, Wurst, Quark, Fisch usw.
  • Haferflocken mit Milch
  • Grießbrei mit Milch, Ei
  • Nudeln mit Fleisch, Käse, Ei usw.
  • Reis mit Fleisch, Ei usw.
  • Vollkornbrot mit Hefe hergestellt bzw. Hefekuchen
Kartoffeln mit Milch, Fisch, Fleisch oder Ei
  • Pellkartoffeln mit Matjes

  • Bratkartoffeln mit Spiegelei

  • Kartoffelbrei mit Milch

  • Pommes frites mit Steak

Hülsenfrüchte mit Milch, Fleisch, Ei oder Getreideerzeugnissen
  • Bohnensalat mit Fisch
  • Linsen mit Würstchen oder Quarkspeise
  • Erbseneintopf mit Fleisch
  • Serbische Bohnensuppe mit Vollkornbrot