Einkaufstipps: Fleisch und Wurst


no_pic.png.jpg

Fleisch und Wurst liefern uns wertvolles tierisches Protein. Jedoch sollte man darauf achten, fettarme Sorten zu wählen.

  • Bei Tiefkühlprodukten unpaniertes Fleisch bevorzugen => Panade zieht viel Fett beim Braten
  • Mageres Fleisch ohne viel sichtbares Fett den von Fettstreifen durchzogenen Fleischstücken vorziehen
  • Zubereitetes Hackfleisch (Hackepeter, Thüringer Mett) enthält außer Speisesalz, Zwiebeln und Gewürzen keine weiteren Zusätze
  • Beefsteakhack/ Tatar wählen: fettarmes Schabefleisch aus sehnen- und fettgewebsarmem Rindfleisch, max. 6% Fett
  • Rinderhack: aus grob entsehntem Rindfleisch, max. 20% Fett
  • Schweinehack (Mett): aus entfettetem, zerkleinertem Schweinefleisch, max. 35% Fett
  • Gemischtes Hackfleisch: zur Hälfte Rinderhack und Schweinehack, max. 30% Fett
  • Bei Geflügelwurst beachten: es darf auch anderes Fleisch enthalten sein => auf das Zutatenverzeichnis schauen
  • Je leichter sich eine Wurst aufs Brot streichen lässt, desto fetter ist sie

Zurück zur Übersicht

©prx_hau2014_mär


Kommentare