Ernährung und Diabetes


no_pic.png.jpg

Was ist Diabetes?

„Diabetes mellitus“, heißt wörtlich übersetzt „Honigsüßer Durchfluss“. Gemeint ist, dass Zucker über die Nieren ausgeschieden wird. Gemeinsam haben alle Formen des Diabetes einen (mindestens einmalig) erhöht gemessenen Blutzuckerwert.

 

Typ-2-Diabetes

Die häufigste Form ist der Typ-2-Diabetes. Ursachen für Typ-2-Diabetes sind vor allem genetische Veranlagung, Übergewicht, Bewegungsmangel und eine Ernährung mit wenigen Ballaststoffen. Ob eine zuckerreiche Ernährung - unabhängig von dem häufig daraus resultierenden Übergewicht - Typ-2-Diabetes begünstigt, ist nicht sicher. Unbestritten bleibt dagegen, dass bei der Behandlung des Typ-2-Diabetes einer gesunden Ernährung in jeder Phase der Erkrankung eine entscheidende Bedeutung zugekommt. Gleiches gilt bei erhöhten Blutzuckerwerten in der Schwangerschaft, dem sogenannten Gestationsdiabetes.

Liegen sowohl Typ-2-Diabetes als auch Übergewicht vor, sollte an erster Stelle das Körpergewicht reduziert werden. In der Folge sinken die Blutzuckerwerte oft deutlich. Mindestens genauso wichtig ist eine Kombination aus Ausdauer- und Kraftsport. Steigt in der Folge die Muskelmasse, reagiert der Körper wieder besser auf Insulin und der Blutzucker sinkt. Es muss aber nicht immer Sport sein. Bereits ein Spaziergang lässt oft den Blutzucker sinken. Weitere Informationen zum Thema Typ-2-Diabetes finden Sie hier.

 

Typ-1-Diabetes

Beim Typ-1-Diabetes kommt es durch eine körpereigene Abwehrreaktion zum Untergang der insulinproduzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse. Die genauen Ursachen sind nicht bekannt. Sicher weiß man aber, dass kein Zusammenhang zu Übergewicht, Bewegungsmangel oder Ernährungsgewohnheiten bestehen. Dennoch ist in der Behandlung des Typ-1-Diabetes eine gesunde Ernährung wichtig. Im Text Tipps bei Diabetes finden Sie viele Informationen zu verschiedenen Lebensmittelgruppen, die Sie gerade als Typ-1-Diabetiker kennen sollten. Weitere Informationen zum Thema Typ-1-Diabetes finden Sie hier.


Weitere Informationen zur Ernährung bei Diabetes finden Sie hier.

Besuchen Sie auch diabetologe.de und erfahren Sie mehr über Diabetes.


 


Kommentare