Kinderernährung


no_pic.png.jpg

Die Ernährung im Kindesalter spielt eine ganz wesentliche Rolle im Wachstumsprozess, ist aber auch psychologisch wichtig. Denn auch wenn es Kinder mit stets gutem Appetit und solche mit eher weniger Interesse für das Essen gibt, an den Grundsätzen für eine gesunde und ausgewogene Kinderernährung ändert das nichts.


Wir bieten Ihnen hier eine Vielzahl von Informationen, Hilfen und Ratschlägen, damit Sie bei der Ernährung Ihres Kindes den richtigen Weg finden.



  • Proteinzufuhr bei Kindern

    Die Proteinzufuhr (Eiweißzufuhr) ist bei Kindern bedeutend, da Proteine für den Aufbau der Körpersubstanz benötigt werden. Eine rasche Gewichtszunahme durch die Vermehrung der Muskelmasse und anderer Körperproteine ist in der Zeit des Wachstums charakteristisch. Das Nahrungsprotein versorgt den Organismus mit Bestandteilen, die zum Aufbau der körpereigenen Proteine eingesetzt werden können. [mehr]


  • Kohlenhydrate und Ballaststoffe bei Kindern

    Die Kohlenhydrate dienen dem Körper in erster Linie als Energielieferant.
    Bevorzugt werden sollten komplexe Kohlenhydrate, wie beispielsweise aus Vollkornprodukten, Kartoffeln, Gemüse oder Hülsenfrüchten. Isolierte Kohlenhydrate, wie beispielsweise Zucker, helles Mehl und andere stark verarbeitete Produkte, sollten nur begrenzt verzehrt werden, da sie meist keine essentiellen Nährstoffe enthalten, nicht lange satt machen und das Kariesrisiko erhöhen. Der Anteil der Kohlenhydrate sollte im Kindes- und Jugendalter mehr als 50% der Energiezufuhr betragen. [mehr]


  • Energiezufuhr bei Kindern

    In der Kindheit besteht aufgrund des Wachstums und aufgrund der eigenen, noch geringen Reserven ein erhöhter Energie- und Nährstoffbedarf.
    Gerade in dieser Zeit sollte der Bedarf gedeckt werden, da die Nahrungsqualität langfristige Folgen auf die Entwicklung des Körpers hat. So kann beispielsweise das Risiko der zahlreichen Zivilisationskrankheiten im Erwachsenenalter (Diabetes mellitus II, Herz-Kreislauferkrankungen etc.) durch eine ausgewogene Ernährung, die schon in der Kindheit beginnt, vermindert werden. [mehr]


  • Die optimierte Mischkost - optimiX®

    Die Optimierte Mischkost „optimiX®“ ist ein Ernährungskonzept für Kinder und Jugendliche, welches vom Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund entwickelt wurde.
    Das Ernährungskonzept basiert auf den D-A-CH-Referenzwerten für die Nährstoffzufuhr und entspricht daher den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen über die richtige Ernährung von Kindern und Jugendlichen.
    Eine Ernährung nach den Grundlagen von optimiX® deckt den Bedarf aller Nährstoffe, die Kinder und Jugendliche während der Wachstumsphase benötigen. Zudem dient optimiX® der Prävention, da die Kost dazu beiträgt, den Zivilisationskrankheiten im Erwachsenenalter, wie beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen, vorzubeugen.
    Weiterhin ist das Konzept praxisnah gestaltet, da es die üblichen Ernährungsgewohnheiten in Deutschland, das was Kinder und Jugendliche gerne essen und auch die Kosten berücksichtigt.
    OptimiX® eignet sich im Prinzip nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene und lässt sich somit auch innerhalb der ganzen Familie umsetzen. [mehr]


  • Übergewicht bei Kindern

    Übergewicht bei Kindern ist in unserer Gesellschaft ein immer größer werdendes Problem. Um dem entgegenzuwirken, haben wir einige Ratschläge für Sie zusammengestellt sowie zeigen Ihnen Ursachen des kindlichen Übergewichts auf. [mehr]


  • Häufige Fragen

    Kinder haben häufig ihre ganz eigenen Ansichten, wenn es um eine "ausgewogene Ernährung" geht, für sie könnten oft täglich Pommes und Burger auf dem Tisch stehen, wohingegen Gemüse verschmäht wird. Andere Kinder weigern sich viele Dinge zu essen, essen häufig zwischendurch oder zu viel Süßes.

    Für viele typische Fragen zur Kinderernährung haben wir an dieser Stelle Antworten für Sie gesammelt. [mehr]