Kohlenhydrate


no_pic.png.jpg

Wichtiger Nährstoff

Kohlenhydrate nehmen wir nur über pflanzliche Lebensmittel auf. In der Pflanze dienen sie als Stütz- und Gerüstsubstanz, aber auch als Energiespeicher. Da das menschliche Gehirn und die roten Blutkörperchen nur durch Kohlenhydrate mit Energie versorgt werden können, sollte unsere Nahrung zu einem großen Teil daraus bestehen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Kohlenhydratzufuhr von 55% der Energiezufuhr. Für Frauen bedeutet das eine Menge von 275 g, für Männer 340 g Kohlenhydraten pro Tag.


Energielieferant
Kohlenhydrate liefern dem Körper 4 kcal pro Gramm. Das ist genauso viel wie ein Gramm Eiweiß liefert und weniger als die Hälfte der Energie, die aus einem Gramm Fett gewonnen werden kann. Enthalten sind sie in allen Getreideprodukte wie Brot, Reis oder Nudeln, in Kartoffeln, in Obst und Süßigkeiten.


Einfache Kohlenhydrate
Kohlenhydrate lassen sich in verschiedene Untergruppen unterteilen. So gibt es die sogenannten einfachen Kohlenhydrate. Dazu zählen z.B. Traubenzucker und Haushaltszucker. Diese Zuckerarten liefern sehr schnell Energie, da der Körper sie einfach verstoffwechseln kann und nicht zuvor abbauen muss. Sie haben jedoch auch einige Nachteile, so fördern sie die Entstehung von Karies und machen bereits kurze Zeit nach dem Essen wieder Hunger. Das liegt daran, dass sie meist in isolierter Form vorkommen und nicht von Ballaststoffen begleitet werden.
Auch die Kohlenhydrate in hellen Getreideprodukten wie Weißbrot, hellen Brötchen oder Nudeln liefern keine Ballaststoffe, machen daher nicht lange satt und enthalten nur wenige Mineralstoffe und Vitamine. Kohlenhydrate ohne Ballaststoffe werden daher auch häufig als „leere Kalorien“ bezeichnet und sind nicht empfehlenswert.


Komplexe Kohlenhydrate
Komplexe Kohlenhydrate hingegen sind lange Kohlenhydratketten, die gemeinsam mit Ballaststoffen verzehrt werden. Zum einen müssen diese Kohlenhydrate vor der Verstoffwechselung aufgespalten werden, zum anderen haben die Ballaststoffe viele positive Effekte, unter anderem verlängern sie die Sättigungszeit.


Auch Obst enthält viele Ballaststoffe, so dass die Kohlenhydrate in Obst ebenfalls empfehlenswert sind. Obwohl es sich dabei, um einfach Kohlenhydrate handelt. Pro Tag sollte man zwei Portionen Obst essen.


Tipps zur richtigen Kohlenhydratauswahl finden Sie hier.


© hau2014_mär


Seite 1050 von 1097, zeige 50 Lebensmittel von insgesamt 54810

Lebensmittel Menge (pro 100 g) RDA
Milchbrei Apfel-Vanille Milupa
74,0 g
27.41%
Sommerblüten-Honig mit Wildblüten Vom Land
74,0 g
27.41%
Taschengeld Lakritz Suntjes Candyland
74,0 g
27.41%
Birnenschmaus Grafschafter
74,0 g
27.41%
Rivercote Weizenknusperbrot Grafschafter
74,0 g
27.41%
Honig Bienenhonig
74,0 g
27.41%
Filinchen Knusper-Brot Gutena
74,0 g
27.41%
Grünkernmehl (Dinkel) Mehl
74,0 g
27.41%
Fritt Flowpack Blueberry Krüger
74,0 g
27.41%
Nudeln Fusilli Barilla
74,0 g
27.41%
Flotte Biene Wildblütenhonig Langnese
74,0 g
27.41%
Mie-Nudeln Asian Style Satori
74,0 g
27.41%
WellMix Sport Riegel, Schoko-Cookie
74,0 g
27.41%
Classico Spaghettini Kattus
74,0 g
27.41%
TriColor Rice roh Uncle Ben's
74,0 g
27.41%
Gourmet Fruchtgummi Beerentraum Panna Cotta Aldi
74,0 g
27.41%
Kaiserschmarrn Kaiserschmarren
74,0 g
27.41%
Piccolini Mini Farfalle Barilla
74,0 g
27.41%
reis braun
74,0 g
27.41%
ogi-Bussi Haribo
74,0 g
27.41%
Knäckebrot leicht
74,0 g
27.41%
Spirelli Alanavit
74,0 g
27.41%
Combina Fussilli roh Lidl
74,0 g
27.41%
Weinland Weingummi Haribo
74,0 g
27.41%
Stroopwafels Aldi
74,0 g
27.41%
Leibniz Butterkeks
74,0 g
27.41%
Bali Vollkornreis parboiled Rickmers
74,0 g
27.41%
Spitzen Langkorn Reis Uncle Ben's
74,0 g
27.41%
Salmiakpastillen Soldan
74,0 g
27.41%
Bio Vollkorn Farfalle aus Hartweizengrieß Alnatura
74,0 g
27.41%
Minis Butterkekse Leibniz
74,0 g
27.41%
Multi Cheerios Nestlé
74,0 g
27.41%
Vollkornreis ungekocht Huber Mühle
74,0 g
27.41%
Cappuccino Toffee Sahne Krüger, Pulver
74,0 g
27.41%
Weizenmehl Type 405 Grafschafter
74,0 g
27.41%
BIO Muscheln Seitz, roh
74,0 g
27.41%
Praline gefüllt mit Nüssen
74,0 g
27.41%
Cappuccino Haselnusscréme-Waffel Krüger
74,0 g
27.41%
Imker Honig Cremig
74,0 g
27.41%
Weizenknusperbrot LIDL
74,0 g
27.41%
Füssili
74,0 g
27.41%
Waldhonig Lidl
74,0 g
27.41%
Wok-Nudeln Wellenband
74,0 g
27.41%
Spaghetti eifrei roh
74,0 g
27.41%
Leicht & Cross Knusperbrot Weizen
74,0 g
27.41%
Traditioneller Basmati Reis
74,0 g
27.41%
LAKRITZ SCHNECKEN
74,0 g
27.41%
LAKRITZ SCHNECKEN
74,0 g
27.41%
LAKRITZ SCHNECKEN Minis
74,0 g
27.41%
BONNER GOLD
74,0 g
27.41%
Seite 1050 von 1097, zeige 50 Lebensmittel von insgesamt 54810



Wichtiger Nährstoff

Kohlenhydrate nehmen wir nur über pflanzliche Lebensmittel auf. In der Pflanze dienen sie als Stütz- und Gerüstsubstanz, aber auch als Energiespeicher. Da das menschliche Gehirn und die roten Blutkörperchen nur durch Kohlenhydrate mit Energie versorgt werden können, sollte unsere Nahrung zu einem großen Teil daraus bestehen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Kohlenhydratzufuhr von 55% der Energiezufuhr. Für Frauen bedeutet das eine Menge von 275 g, für Männer 340 g Kohlenhydraten pro Tag.


Energielieferant
Kohlenhydrate liefern dem Körper 4 kcal pro Gramm. Das ist genauso viel wie ein Gramm Eiweiß liefert und weniger als die Hälfte der Energie, die aus einem Gramm Fett gewonnen werden kann. Enthalten sind sie in allen Getreideprodukte wie Brot, Reis oder Nudeln, in Kartoffeln, in Obst und Süßigkeiten.


Einfache Kohlenhydrate
Kohlenhydrate lassen sich in verschiedene Untergruppen unterteilen. So gibt es die sogenannten einfachen Kohlenhydrate. Dazu zählen z.B. Traubenzucker und Haushaltszucker. Diese Zuckerarten liefern sehr schnell Energie, da der Körper sie einfach verstoffwechseln kann und nicht zuvor abbauen muss. Sie haben jedoch auch einige Nachteile, so fördern sie die Entstehung von Karies und machen bereits kurze Zeit nach dem Essen wieder Hunger. Das liegt daran, dass sie meist in isolierter Form vorkommen und nicht von Ballaststoffen begleitet werden.
Auch die Kohlenhydrate in hellen Getreideprodukten wie Weißbrot, hellen Brötchen oder Nudeln liefern keine Ballaststoffe, machen daher nicht lange satt und enthalten nur wenige Mineralstoffe und Vitamine. Kohlenhydrate ohne Ballaststoffe werden daher auch häufig als „leere Kalorien“ bezeichnet und sind nicht empfehlenswert.


Komplexe Kohlenhydrate
Komplexe Kohlenhydrate hingegen sind lange Kohlenhydratketten, die gemeinsam mit Ballaststoffen verzehrt werden. Zum einen müssen diese Kohlenhydrate vor der Verstoffwechselung aufgespalten werden, zum anderen haben die Ballaststoffe viele positive Effekte, unter anderem verlängern sie die Sättigungszeit.


Auch Obst enthält viele Ballaststoffe, so dass die Kohlenhydrate in Obst ebenfalls empfehlenswert sind. Obwohl es sich dabei, um einfach Kohlenhydrate handelt. Pro Tag sollte man zwei Portionen Obst essen.


Tipps zur richtigen Kohlenhydratauswahl finden Sie hier.


© hau2014_mär