Gemüse, Hülsenfrüchte und Kartoffeln


no_pic.png.jpg

Gemüse ist besonders reich an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Studien belegen, dass viel Gemüse die Gesundheit verbessert und vor Krankheiten schützten kann.

Kartoffeln und Hülsenfrüchte beinhalten komplexe Kohlenhydrate (Stärke) sowie Ballaststoffe. Hülsenfrüchte enthalten zudem besonders hochwertiges pflanzliches Eiweiß.

 

Tipp: Täglich 3 Portionen Gemüse, Salat oder Hülsenfrüchte

Essen Sie zu jeder Hauptmahlzeit eine Portion Gemüse oder Hülsenfrüchte. Außerdem empfehlen wir wöchentlich etwa 3-4 Portionen Kartoffeln. Hülsenfrüchte und Gemüse liefern eine Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen bei gleichzeitig geringem Energie- und Kaloriengehalt. Außerdem sättigen sie sehr gut. Daher können Sie Hülsenfrüchte und Gemüse unbegrenzt essen, so oft und so viel Sie möchten.

 

Beilage oder Snack

Gemüse, Kartoffeln und Hülsenfrüchte passen zu vielen Speisen sowohl als Beilage (z.B. gedünstet oder als Salat), als auch serviert in Form von Eintopf, Auflauf oder im Wok. Auch als Snack für Zwischendurch eignet sich Gemüse, indem Sie Möhren, Paprika oder Gurken zu Streifen schneiden und mit fettarmem Kräuter-Dipp genießen.

 

Aus der Region und in der Saison

Regional angebaute Gemüsesorten haben kürzere Transportwege und Lagerungszeiten als Gemüsesorten, die importiert werden müssen. Reif geerntet und frisch zubereitet behält Gemüse seinen Geschmack und hohen Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen. Je nach Jahreszeit wechselt das Angebot an heimischen Gemüsesorten.

 

Tiefkühl oder aus der Dose?

Nicht das ganze Jahr über ist Ihr Lieblingsgemüse frisch erhältlich. Gemüse aus der Tiefkühltheke Ihres Supermarktes kann hier eine gute Alternative sein. Während Gemüse in Konserven durch die industrielle Verarbeitung seine gesunden Inhaltsstoffe ganz oder teilweise verloren hat, kann Tiefkühlgemüse in Geschmack und Nährstoffgehalt mitunter sogar mit frischem Gemüse konkurrieren.

 

Was ist eine Portion Gemüse?

Die Größe einer Hand ist abhängig von Alter, Geschlecht und Körpergröße und ist daher ein gutes Maß für den individuellen Bedarf eines Menschen. Die Maßeinheit „eine Hand voll“ dient daher als geläufige Portionsgröße für Gemüse. Durchschnittliche Portionsgrößen können Sie der folgenden Übersicht entnehmen.

 

Eine Portion entspricht im Durchschnitt etwa:

  • 1-2 Hände Gemüse (150 g)
  • 1-2 Hände Rohkost (Gurke, Möhre, Paprika, Tomate etc.) (150g)
  • 1 Glas Gemüsesaft (200 ml)
  • 2 Hände Blattsalat (50 g)
  • 2 Hände Kartoffeln (etwa 3 mittelgroße Kartoffeln)

 


Kommentare